Langsam wird der Spam bedrohlich

Dienstag, 11. März 2008 ·

Jeder Webmaster weiß, info@, admin@, web/postmaster@ wird zugespammt, ohne dass irgendetwas wirklich hilft, besonders, wenn man eigentlich auch Emails von fremden Leuten haben möchte, die sich mal verschrieben haben, bzw. die richtigen Kontaktdaten übersehen.

Aber jetzt passiert immer häufiger etwas wirklich schreckliches, und ich weiß nicht, wie soetwas möglich ist, oder was ich dagegen tun könnte. (Wenn zufällig jemand, der Ahnung hat dies liest, bitte unbedingt kommentieren!)

Ich erhalte mehr und mehr Spam mit meiner eigenen Adresse als Absender.

Aus denHeadern kann ich nicht ersehen, woher. Meist ist die "reply to " Adresse eine andere, aber diese Leute haben die Mails (angeblich?) auch nicht gesendet, und haben auch keine Websites mit Formularen - oder aber die Adressen wie communications_msn_cs_enus(AT)cimail15.msn.com
lopyc(AT)mail.msadcenter.msn.com
existieren nicht. - Ich habe jeweils an "abuse" und direkt geantwortet, war aber nicht auslieferbar (Mailer DEAMON Antwort)

Jetzt habe ich auch noch solche Deamon-Meldungen erhalten die sich auf ganz normale Shops oder Websites/Foren beziehen!

Wie kann es sein, dass von echten, seriösen Sites - (zum Glück! wenn es pr0n wäre, wäre das ja eine echte Kathastrophe) - Emails versandt werden, und nicht nur an mich selbst, fürchte ich, die meinen Absender tragen?

Wie schütze ich mich vor soetwas? Ich weiß ja nicht einmal, wie es möglich ist, dass diese A#### irgendeine beliebige Adresse als Absender angeben können, und zwar so, dass tatsächlich auch mein Host irgendwie erwähnt ist. Ich habe langsam wirklich Angst, dass ich in den Ruf gerate, Spam zu versenden. Selbst wenn ich jetzt meine Domain aufgeben würde und vielleicht noch eine neue mit Bindestrich kriegen könnte - dasselbe könnte ja immer wieder geschehen...

Ich kann ja nichteinmal wissen, was, wieviel und an wen "ich" da sende, nur, wenn ich zufällig eine solche Mail bekomme, oder sie als unzustellbar gemeldet wird, weiß ich ja überhaupt, dass sie existiert...

Ich hoffe, irgendjemand kann mir sagen, ob und wie ich aus den Headern etwas über die Herkunft erfahre, abgesehen von den wohl ebenso gefaketen 'Reply to' Adressen, wenn sie anders sind als meine eigene - und besonders, ob und wie ich beweisen könnte, dass ich nicht der Absender bin.

Update: Rainer hat mir dazu im Kommentar diese Seite mit Verschlüsselungstool geschickt:
homepagehelper.info

3 comments:

Rainer hat gesagt…
07 Mai, 2008 23:11  

Hallo Sabine,
ganz wird man Spam wohl nie los, wenn man erst mal bei den Spammern in der Datenbank steht. Man kann Spam aber in zukünftigen Projekten vermeiden und es gibt Möglichkeiten den Spammern das Leben schwer zu machen.
Spam unter einem falschen Absender zu versenden ist mit fast jedem E-Mail Programm möglich. Im Outlook kann man z.B. in seinem Konto jede x beliebige Absenderadresse, die dann beim Empfänger angezeigt wird eingeben. Das Thema Spam und was man dagegen alles machen kann, habe ich ausführlich unter homepagehelper.info beschrieben. Ich habe auch ein Video zum Thema Spam gemacht, das findest Du bei favx.de Ich hoffe damit konnte ich Dir etwas weiterhelfen.
Gruß aus Berlin
Rainer

Neila ~ Sabine hat gesagt…
21 Mai, 2008 20:40  

Oh, danke Rainer,
gleich mal nachsehn.
Mein Sohn hat mir dann auch gesagt, Absender und Reply-to Adresse würden zuletzt verdächtigt, wenn sowas vorkommt. Aber ich habe einen besonders großen Schreck bekommen, weil ich demnächst selbst anfangen will e-Mails zu senden (natürlich spamfreie, bestellte).

squat hat gesagt…
28 Juli, 2008 21:03  

alles was in der Mail, im Mailprogramm angezeigt wird, ist irrelevant und kann beliebig von jeder Mann gestaltet werden.

Mail funktioniert wie die normale Post, es gibt einen Umschlag und einen Brief. Die Programme zeigen nur den Brief, nie den Umschlag.

Wenn man wissen will woher eine Mail kommt, muss man nur die Headers ansehen, also im Programm auf Quelltext gehen, oder bei MS Produkten auf Eigenschaften im Datei Menu.

Dort steht genau, welcher Mailserver an welchen was geschickt hat.

Über mich

Mein Foto
Neila ~ Sabine R.
Hamburg, Germany
Internet InfoPreneur, blogging and teaching about Online Business, how to deal with the stress Work at Home brings with it, and how to keep one's Mind and Body happy. - If I had time, I'd write Stories, Poems Essays about Online Life in Deutsch, English, Francais - Urheberrecht © 2004 - 09 Neila-Sabine R. / ~Spacelady~ (Pen -Name)
Mein Profil vollständig anzeigen

Blogging-Kurs für Anfänger

Empfehlungen

Endlich auch in Deutschland:
ViralURL - das Multifunktionstool!ViralURL - das in Amerika bewährte Multifunktionstool. Effektive Werbe- mittel, alles in einem - und dazu noch kostenlos!
 

Email-Werbung - Kleinanzeigen
Besuchertausch - und mehr

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Der Reiche Sack:
Jeder, der in der Lage ist, im Internet zu surfen, kann auch im Internet Geld verdienen.

Geld verdienen

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Wer Englisch kann: Eine der heimlichen “Bibeln” des Internet-Marketing:
Honest Riches
von Holly Mann und Ian del Carmen im Moment fast geschenkt.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Blog-List English

Online Marketing - LordofRings.org


blogoscoop